Dez 112011
 
Ich warne vor oberflächlichen, vorschnellen Urteilen! “Robert Harris ist doch nur ein oberflächlicher Krimi-Autor. Ihm fehlt Tiefgang”, hielt mir bei einem Gläschen Trollinger jemand vor, als ich empfahl, Robert Harris’ Buch The Fear Index unter den Weihnachtsbaum zu legen. Ich erwiderte trocken: “Er ist auch ein bestechender Krimi-Autor, aber er kann wie kein zweiter erzählen, wie die Finanzmärkte heute arbeiten! Große Klasse! Und bedenkt”, fuhr ich fort, während ich dem Abgang des Trollingers nachspürte, “die EU-Staatshaushalte und die EU-Staaten werden dank selbstverschuldeter Staats-Schulden an den Börsen weiterhin ausgenommen wie eine Weihnachtsgans. Also verschenkt und lest zu Weihnachten The FEAR INDEX von Robert Harris. Bitte habt Mut zur Oberflächlichkeit!”

Unter einer schillernden Oberfläche lauern so manche lachenden Ungeheuer. Das Meer ist tiefer als so mancher Tiefsinnige gedacht!

Robert Harris: The Fear Index. Hutchinson, London 2011, 323 Seiten, 15.00 Euro

 Posted by at 23:32

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)