Apr 192013
 

Nach einer Umfrage der türkischen Universität Kirikkale bei 3500 Türken befürworten 62% der türkischen Männer Gewalt und Schläge gegenüber Ehefrauen.

Dazu würde passen, dass wir hier in Kreuzberg in meinem unmittelbaren räumlichen Umfeld in letzter Zeit mehrere Morde von türkischen Ehemännern an ihren Ehefrauen zu beklagen hatten. Der Anschlag auf Seyran Ates und ihre Klientin und der tödliche Anschlag auf Semanur S. geschahen in einem Umkreis von 1 km. Kein Stolperstein erinnert daran, die Presse nahm kaum Notiz davon, es gibt keine Demos gegen frauenfeindliche Gewalt, diese angekündigten Morde an türkischen Frauen haben wenig Aufmerksamkeit gefunden. Der deutsche Staat kann oder mag die türkischen Frauen offenbar nicht umfassend vor Gewalt und Unterdrückung durch die Männer der Familien schützen.

Herrscht bei Türken ein anderes Verhältnis zur Gewalt, wie dies etwa auch der Kreuzberger Cem Özdemir behauptet? Sind türkische Männer wirklich gewalttätiger gegenüber Frauen als deutsche Männer?

Ich mag es nicht annehmen!

Was sagen die Umfragen, was sagen die Kriminalstatistiken zur Gewalt türkischer Männer, vor allem: was sagen die türkischen Frauen?

Kann man sagen: “Die türkische Universität Kirikkale ist aber so was von RASSISTISCH, denn sie fördert Vorurteile und Ausgrenzung gegenüber türkischen Männern. So als ob die Mehrheit der türkischen Männer Gewalt gegenüber den Ehefrauen befürwortete! DAGEGEN sollte der TBB mal klagen!”
Türkischer Bund Berlin Brandenburg: Klagt nach Sarrazin bitte die Universität Kirikkale bei der UNO an!

http://www.welt.de/vermischtes/article115427763/Tuerken-halten-Gewalt-gegen-Frauen-fuer-notwendig.html

 

 Posted by at 22:25

 Leave a Reply

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

(required)

(required)